Außer “Eukalyptus” war es zur damaligen Zeit schwierig Sämlinge anderer Sorten zu erhalten. Darum pflanzte er verschiedene Sorten Eukalyptus,  z.B. „grandis“, „saligna“ und auch das echte Hartholz „Citriodora“. Und nicht zuletzt, um für den Unterhalt der Farm beizusteuern, entwickelte er den   Waldbestand an Baumstämmen die auch für Pfosten und Kaminholz verwendet  wurden. Die Weihnachtsbäume wurden lokal verkauft.
Zur damaligen Zeit, waren Samen und Sämlinge der "China-fir" in Brasilien schwer erhältlich.          William C. Hering nahm daher
mit einem langjährigen Freund, J.P.Holman in Hongkong Kontakt auf, der es ihm ermöglichte eine ansehnliche Zahl von „Cunninghamia“ Samen zu erwerben. Diese keimten in São Paulo zu allergrösster Zufriedenheit.
one of MANY Christmas tree stands on the property Zwei Jahre, nachdem diese Sämlinge gepflanzt wurden, „entdeckte“ William C. Hering „Cunninghamia“ Sämlinge in seinem eigenen “aeltesten" "China-fir" Wald. Dann wurde es zur Routine jährlich die kleinen Sämlinge auf der Farm zu sammeln, auf Kästen zu verpflanzen und im "Freiem" zu halten.
 Diese Prozedur erforderte Jahre fachgemäßer Fürsorge bevor die Setzlinge entgueltig angepflanzt werden konnten.
Next
Back
e-mail
Home

               Jaehrlich  werden auf der Farm ca. hundert  ARAUCARIAS Setzlinge angepflanzt   
                         sehe auch:        http://www.agroreserve.com/LENHASECA/pine-knots.html
Im September 2016 wurde fuer:Mitarbeiter,Lese-Nachmittage-Teilnehmer und Besucher eine Quellwasser-Kneipp-Wassertreten-Anlage angebaut
Sehe Bilder unten (die Einweihung) sowie auf Seiten:
..
http://www.agroreserve.com/Biblio-family-TEXT.html#KNEIPP und
http://www.agroreserve.com/Exercising.html


Ein kleines Teil des kleinen Sees (links) wurde als Kneipp-"Wassertreten-Anlage" umgebaut
 
Ein kleines Teil des Sees wurde umgebaut (sehe unten Die Baute) - Sept-2016

Next
Back
e-mail
Home